Spende 2020

10. November 2020
GRUNWALD spendet 10.000 Euro für die Explosionsopfer von Beirut

Soziales Engagement und die Möglichkeit, konkrete Hilfe zu leisten, sind uns seit jeher ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützt GRUNWALD zum Jahresende soziale Projekte und Einrichtungen mit einer Spende. Auch in diesem Jahr führen wir unsere Tradition fort.

GRUNWALD-Sales Manager Stefan Sacher reiste bereits im Oktober zu Orienthelfer e.V. nach München und überreichte den symbolischen Scheck für unsere Spende in Höhe von 10.000 Euro zugunsten der Explosionsopfer in Beirut.

Foto: Symbolische Scheckübergabe auf dem Balkon des Büros der Orienthelfer e.V. in München. Christian Springer, Gründer von Orienthelfer e.V. (links im Bild) und Grunwald-Sales Manager Stefan Sacher.



Highlight des Monats

27. Oktrober 2020
Neue Impressionen vom GRUNWALD-Parkhaus

In der hellen, abendlichen Beleuchtung präsentiert sich das Gebäude in einer großartigen Szenerie.



Technik News

23. Oktrober 2020
Der schnelle Weg zum Mischkarton - GRUNWALD hat die Technik

Für die Abfüllung von Joghurt-Produkten mit unterschiedlichen Geschmackssorten, variabel verpackt in Mischkartons, hat GRUNWALD das ideale Maschinenkonzept: der Längsläufer-Becherfüller mit bis zu 6 aufgebauten, dynamischen „Inline Fruchtmischern“. Mit dieser Becherfüllanlage kann jederzeit auf die sich ändernden Marktanforderungen reagiert werden. Es ist die Abfüllanlage, die dem Hersteller den notwendigen Spielraum für die Sorten- Zusammenstellung und für die Anzahl der Mischkartons gibt, in die die Becher platziert werden. Eine Becherfüllanlage, die nicht mehr und nicht weniger, sondern genau die Mengen produziert und genau jene Sorten in die Mischkartons wandern läßt, die vom Verbraucher nachgefragt werden.



Highlight des Monats

22. Oktrober 2020
Das GRUNWALD –Firmengelände auf dem Industriegebiet Atzenberg.

Dieses Foto entstand vor wenigen Tagen. Es zeigt den Blick vom obersten Deck des Parkhauses über das GRUNWALD-Firmengelände.



Dosieren will gelernt sein

20. Oktrober 2020
Der allgemeine Trend zur Produktion kleiner Losgrößen führt immer mehr zu noch kürzeren Produktlebenszyklen. Das wirkt sich auf die gesamte Produktionskette aus. Hier muss die Technik stimmen, um den individuellen Wünschen der Verbraucher nach zu kommen.

GRUNWALD-Abfüllanlagen haben die passende Technik, um mit ihrer enormen Flexibilität eine Vielzahl gewünschter Abfüllvarianten zu realisieren. Zudem erfüllen die Rund- und Längsläuferanlagen mit ihren Ausstattungsmerkmalen höchste Hygiene-Anforderungen einer modernen Molkerei.



Spezialisten am Werk

14. Oktrober 2020
Am frühen Morgen, bei beginnendem Sonnenaufgang, zeigt sich unser hell erleuchtete Parkhaus recht imposant.



Neues Verkaufsbüro GRUNWALD SEE

02. Oktrober 2020
Wir freuen uns Ihnen vorstellen zu dürfen:

Gebietsverkaufsleiter Herr Vedran Jakopaš

in unserem neuen Verkaufsbüro GRUNWALD SEE in Zagreb, Kroatien.

Herr Vedran Jakopaš ist verantwortlich für die Länder Albanien, Bosnien, Kroatien, Slowenien, Serbien-Montenegro, Nordmazedonien. Er ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für Ihre Anfragen, für ausführliche Informationen und Beratung rund um GRUNWALD-Abfüll-, Dosier- und Verpackungsanlagen. Vielleicht kennen Sie ihn bereits aus seiner früheren Vertriebstätigkeit in diesen Ländern.

Kontakt:
Mobil: +385 99 521 0039
vedran.jakopas@grunwald-see.com
www.grunwald-see.com

Wir freuen uns sehr, dass Vedran Jakopaš zum GRUNWALD-Team gehört und wünschen ihm viel Erfolg. Wir sind zuversichtlich, dass Vedran recht bald im Büro GRUNWALD SEE alle Hände voll zu tun haben wird.



Technik-News Becherfüller

24. September 2020
Hüttenkäse ist nicht gleich Hüttenkäse
Wussten Sie, dass der fettarme Hüttenkäse vor allem in den skandinavischen Ländern immer beliebter wird? Diese Variante wird auch als „Finnish type“ bezeichnet und beinhaltet lediglich ca. 20 % Flüssigkeit.
Während der herkömmliche Hüttenkäse aufgrund seines Flüssigkeitsanteils von 40 - 50 % ein pumpfähiges und deshalb leicht handhabbares, abzufüllendes Produkt ist, stoßen viele Hersteller von Abfüll- und Verpackungsmaschinen bei der Abfüllung des fettarmen, sehr trockenen und deshalb nicht pumpfähigen Hüttenkäses an ihre Grenzen.
GRUNWALD hat für die Abfüllung dieser unterschiedlichen Hüttenkäse-Produkte verschiedene Dosiertechniken entwickelt. Die jeweilige Abfülltechnik ist auf die unterschiedlichen Produkteigenschaften ausgelegt. Es sind technische Lösungen, die während des Abfüll- und Dosierprozesses die körnige Struktur des Hüttenkäse erhalten, das Entmischen der Sahne vermeiden und eine gewichtsgenaue Dosierung garantieren.
Der Erfolg unserer Entwicklungsarbeit zeigt sich darin, dass innerhalb der letzten sechs Jahre mehr als 20 Abfüllmaschinen geliefert wurden - jede von ihnen wurde speziell für die landesübliche Sorte Hüttenkäse konzipiert.



Technik-News Becherfüller

23. September 2020
Mit der modernen Technologie der vollautomatischen GRUNWALD-Becherfüll-Linie (Abfüll-, Koagulations- und Verschließanlage) ist die Herstellung verschiedener Arten von UF-Weißkäse wie z.B.
  • Typ FETA
  • Domiaty
  • Queso Fresco sowie
  • alle Sorten, die auf UF-Konzentrat basieren,
möglich.
Im Vergleich zur traditionellen Weißkäseproduktion bietet die moderne UF (Ultra Filtration)-Technologie zahlreiche Vorteile.

Weitere Informationen



Spezialisten am Werk

17. September 2020
Unser Parkhaus ist bald fertig gestellt.
Auf dem obersten Parkdeck erhält man einen sensationellen 360°-Blick über Wangen und die Allgäuer Landschaft.



Ausbildung bei GRUNWALD

11. September 2020
Die Ausbildung von jungen Fachkräften hat bei GRUNWALD seit jeher einen hohen Stellenwert. Das hat auch in diesem Jahr, in dem die Pandemie vieles verändert hat, weiterhin seine Gültigkeit.

Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2020 bildet GRUNWALD 19 Auszubildende und Studierende in unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus. Sechs der jungen Leute starten in ihr erstes Ausbildungsjahr.

Diesmal haben sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Ausbildern auf dem Betriebsgelände für ein etwas anderes, gemeinsames Foto eingefunden.



Technik-News Eimerfüller

11. September 2020
Optimierte Produktzuführung

Die CIP-/SIP-fähigen Produktförderpumpen mit Pufferbehälter werden über die Wiegezelle der GRUNWALD-Eimerfüller gesteuert. Dies gewährleistet
  • eine konstante Produktzuführung,
  • eine maximale Produktionsleistung sowie
  • eine optimale Gewichtsgenauigkeit (0,1 % Standardabweichung).
In welcher Entfernung die kundenseitige Prozessanlage zum Eimerfüller platziert ist, spielt in diesem Fall keine Rolle.



Technik-News Eimerfüller

03. September 2020
Universelle Eimertransportleisten

Wussten Sie schon, dass das Konzept der universell einsetzbaren Transportleisten auf bis zu drei unterschiedliche Eimerdurchmesser ausgelegt ist?

Dies bedeutet, dass z.B. 3-, 5- und 10-Liter-Eimer ohne Wechsel der Transportleisten befüllt werden können.

Weitere Vorteile sind eine maximale Drehtellergeschwindigkeit und eine damit einhergehende erhöhte Produktionsleistung im Vergleich zu dem bekannten Schiebeleistentransport bei Längsläuferanlagen.



Technik-News Eimerfüller

02. September 2020
Automatische Eimer- und Stülpdeckelbevorratung für GRUNWALD-Eimerfüller

Mit dieser Neuentwicklung werden Bevorratungszeiten von 20 – 25 Minuten erreicht. Die Anlage kann bei minimalem Personalbedarf gefahren werden.

Die niedere Beladehöhe der Bevorratungen ermöglicht eine Maschinenbedienung ohne Verwendung von Bedienpodesten.



Technik-News Eimerfüller

28. August 2020
Der kombinierte 3-fach-Schutz für garantierte Produktsicherheit

Aufgrund statischer Aufladung der Eimerinnenflächen können eventuell noch vorhandene Fremdpartikel oft nicht restlos aus den Eimern entfernt werden. Mit unserer Neuentwicklung „Eimer-Ionisation mit kombinierter Partikelausblasstation“ und Wenden der Eimer ist dieses Szenario Vergangenheit.

Durch die Eimer-Ionisation wird die statische Aufladung neutralisiert und eventuell vorhandene Partikel wie z.B. Staub ausgeblasen. Durch das anschließende Wenden des Eimers um 180° werden Fremdkörper jeder Größe garantiert restlos entfernt, denn sie fallen einfach heraus. Es ist eine äußerst verlässliche und absolut störungsfrei arbeitende Innovation, für die keine Formatwechselteile und folglich auch keine Umrüstzeiten benötigt werden.

Diese Neuentwicklung garantiert 100 % Produktsicherheit und 3-fachen Schutz.



Spezialisten am Werk

17. August 2020
Die Bauarbeiten gehen gut voran!

Unser Parkhaus nimmt Gestalt an. In wenigen Wochen sollten alle Stockwerke und Auffahrten zu sehen sein.

Wir sind schon sehr gespannt und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.



foreign body protection

10. Juli 2020
GRUNWALD-Abfüllanlagen mit Ultraclean-Hygienebereich.

GRUNWALD-Ultraclean-Abfüllanlagen sind auf der gesamten Länge mit einer speziellen Hygienezone ausgestattet. Wie bei den Ultraclean-Becherabfüllanlagen wird auch bei Ultraclean-Eimerabfüllanlagen eine sehr hohe Produktionssicherheit erreicht, denn hier sind keine Kleinteile wie z.B. hängend montierte Schrauben im Bereich der offenen Becher oder Eimer vorhanden. Die Gefahr, dass Fremdkörper in das Produkt gelangen und kostspielige Rückrufaktionen drohen, ist somit eindeutig ausgeschlossen.
Die technischen Risiken werden vermieden und die Produktionssicherheit erhöht.

GRUNWALD-Eimerfüller – mit "foreign body protection" für erhöhte Lebensmittelsicherheit



Gemeinsam am Start

16. Juni 2020
Alle profitieren von den Stärken und Kompetenzen einer jeden Generation. Wenn sich fachliches Wissen mit den Erfahrungswerten aus der langjährigen Berufstätigkeit der älteren Generation verbindet. Ein Gewinn für unsere Kunden und für unsere Kolleginnen und Kollegen.

Zwei Abteilungen unter neuer Leitung
Simon Maurus
hat die Abteilung Schaltschrankbau übernommen. Er ist Nachfolger von Herbert Holzer,
Pascal Mayer übernahm als Nachfolger von Andreas Gotsch die Leitung der Abteilung der Programmierer.

Eine gute Konstellation: zwei Generationen im Team
Um einen fließenden Übergang in beiden Bereichen zu schaffen, sind Herbert Holzer und Andreas Gotsch weiterhin im Unternehmen tätig. Beide unterstützen die jungen Kollegen in ihrer Funktion als stellvertretende Abteilungsleiter.

Freuen Sie sich auf ein Team hochqualifizierter Ansprechpartner, das gemeinsam professionellste Arbeit leistet. Ein Team, in dessen Mittelpunkt ihrer Arbeit die Zufriedenheit des Kunden steht.

Von links nach rechts im Bild:
Simon Maurus, Herbert Holzer, Pascal Mayer, Andreas Gotsch



Spezialisten am Werk

20. Mai 2020
Auch wenn 2020 ein schwieriges Jahr ist, so werden wir die geplanten Schritte unternehmen, um unseren Standort in Wangen weiterhin zu sichern. Dazu gehört, das im vergangenen Jahr hinzu gekaufte Betriebsgelände zu bebauen und nutzbar zu machen.

Seit Mitte April laufen die vorbereitenden Abbruch- und Bauarbeiten für unser nächstes Bauprojekt: ein Parkhaus mit 8 Halbebenen für insgesamt 280 Parkplätze!



Highlight des Monats

13. Mai 2020
Kennen Sie unsere Kuh Resi, auf der rechten Seite des Eingangs?

Resi hält dem stärksten Wind und jedem Wetter stand. Jeden Tag. Sie hat jetzt ihre eigene Maske erhalten und ist für jede Art von Virus gut gerüstet.

Alles Gute - und bitte bleiben Sie gesund!



Neue UC-Maschinen-Generation

11. Mai 2020
GRUNWALD-FOODLINER 20.000 UC

die intelligente Abfüll- und Verpackungsanlage

• in Ultra-Clean(UC)-Design mit peroxidfreiem Hygienekonzept

• mit vollautomatischer Tunnelreinigung und

• als vernetzte Industrie-4.0-Lösung.

Lesen Sie hier, welche entscheidende Vorteile die neue Ultra-Clean-Maschinen-Generation bietet.

Weitere Informationen


COVID-19 Corona-Pandemie

23. März 2020
Die aktuelle Krise durch die COVID-19-Pandemie ist für GRUNWALD, für Sie und für all unsere Partner-Unternehmen eine noch nie dagewesen Herausforderung. Wir möchten Sie an dieser Stelle über unsere aktuelle Lage informiert halten.

Wir haben in unserem Werk strenge Hygienemaßnahmen eingeführt und beachten die Anweisungen des Robert-Koch-Instituts sowie behördliche Vorgaben, um die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu schützen und um die Ausbreitung des Virus zu verringern. Bisher ist keiner unserer Mitarbeitenden am Coronavirus erkrankt. Alle Verwaltungs- und Konstruktionsarbeitsplätze sind „home-office“-fähig, sodass bei einer behördlich angeordneten Quarantäne alle laufenden Aufträge ohne Verzögerung von zuhause aus weiter bearbeitet werden können.

Soweit es unsere Verantwortung und Fürsorgepflicht und die Vorgaben der Behörden wie z.B. vorhandene Einschränkungen im Reiseverkehr erlauben, reisen unsere Servicetechniker unter strengsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu unseren Kunden, um notwendigste Servicearbeiten an Ihren Maschinen vorzunehmen. Wir werden alles Erforderliche veranlassen und gemeinsam dafür Sorge tragen, dass die Produktion bei uns und bei unseren Kunden aufrechterhalten wird, damit in dieser schwierigen und kritischen Zeit die Lebensmittelversorgung weiterhin gewährleistet ist.

Wir sind weiterhin gerne für Sie da!
Seien Sie versichert, dass jeder einzelne unserer GRUNWALD-Familie alles tut, um weiterhin gesund zu bleiben, damit unsere Arbeitsabläufe sichergestellt und die Produktion aufrecht erhalten wird.

In Zeiten, in denen Abstand zum Nächsten das Gebot der Stunde ist um uns alle zu schützen, sind Ihre Ansprechpartner bei GRUNWALD weiterhin persönlich, jedoch „aus der Ferne“ für Sie erreichbar – entweder telefonisch, per Email oder auch per Videokonferenz.

Bitte melden Sie sich gerne bei uns, wenn wir Sie unterstützen können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und - bleiben Sie bitte gesund!

Ihr
Ralf Müller und das GRUNWALD-Team



Start ins Ausbildungsjahr

18. September 2019
Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2019 sind bei Grunwald 18 Auszubildende in ihr erstes oder in das nächste Ausbildungsjahr gestartet.

Mit ihren Ausbildern Michael Assfalk (hintere Reihe links), Christian Hasel (hintere Reihe rechts) und Martina Fischle (mittlere Reihe rechts) haben sie sich vor der historischen Alm-Kulisse im Foyer zum Fototermin eingefunden.

In solch kompletter Runde werden sie sich erst wieder zusammen finden, wenn am 27. September ihre Mitarbeit während der lokalen Veranstaltung „Perspektive Wirtschaft – Erlebnis Wangen“ gefragt ist. Bis dahin werden zumindest die Azubis des 1. Lehrjahres zusätzlich zu den noch ungewohnten Arbeitstagen auch einige neue Eindrücke während ihrer Berufsschultage sammeln.



Die große Nacht der Wirtschaft

28. August 2019
Wir sind dabei und freuen uns auf Ihren Besuch!

Erfahren Sie bei einem Firmenrundgang, welche zukunftssicheren Ausbildungsplätze und Studiengänge wir anbieten. Genießen Sie die heimelige Atmosphäre unserer bewirtschafteten Grunwald-Alm oder unseren Kurzfilm im Allgäu-Stüble. Starten Sie am „Hittpäcle“ das automatische Befüllen Ihres ADOMA-Mehrwegbechers oder werden Sie in unserer Fotobox zum Shootingstar. Die Schülerinnen und Schüler des Schülerforschungszentrums heißen Sie an diesem Tag ebenfalls herzlich willkommen.

https://www.erlebnis-wirtschaft-wangen.de/unternehmen/grunwald/


NEU AB 2019!

01. April 2019
 

GRUNWALD-Becherfüller und GRUNWALD-Eimerfüller

liefern wir ab 2019:

  • in peroxidfreier Ultra-Clean-Ausführung (UC) für Eimergrößen bis 20 Liter
  • mit UV(C)-Packstoffentkeimung
  • und garantierter Abtötungsrate ≥ LOG4 für Becher und Eimer bis 10 Liter

Weitere Informationen



Highlight des Monats

14. Januar 2019
 

Nach dem lange andauernden, heftigen Schneefall in der vergangenen Woche bietet unsere tief verschneite GRUNWALD-Alm einen traumhaften Anblick.



Enorme Fortschritte!

28. November 2017
Unser zwei- und dreistöckiger Neubau macht enorme Fortschritte!

In diesen Wochen werden ca. 300 Fertigteilelemente unseres Neubaus geliefert. Für jedes dieser Elemente wurde ein eigener Bauplan gezeichnet.













Die Spezialisten am Bau sind bei Wind und Wetter auf der Baustelle und graben mit großem Gerät die Erde um! Weit über 1.000 Tonnen Boden wurden im Oktober ausgehoben und abtransportiert. 250 Kubikmeter Beton sind inzwischen verbaut worden – allein 90 Kubikmeter davon stecken in der Bodenplatte, die Anfang November gegossen wurde.



1 Maschine -1.000 Möglichkeiten

16. August 2017
Ein Rundläufer für maximale Flexibilität

Variantenreiche Produktbilder und der allgemeine Trend zur Produktion kleiner Losgrößen führt zu kürzeren Produktlebenszyklen. Das wirkt sich auf die gesamte Produktionskette aus. Hier muss die Technik stimmen, um den individuellen Wünschen der Verbraucher nach zu kommen. So verwundert es nicht, dass sich auch im Verlauf dieses Jahres eine weiterhin starke Nachfrage nach GRUNWALD-Becherfüllanlagen abzeichnet, da sie ein hohes Maß an Flexibilität bieten.

Unser einzigartiges Maschinenkonzept einer mehrbahnigen, höchst formatflexiblen Rundläufer-Becherfüllanlage mit unterschiedlichen mobilen Dosiersystemen bietet die passende Technik, um mit ihrer enormen Flexibilität die täglichen Herausforderungen in der Produktion zu bewältigen. Damit läßt sich eine Vielzahl gewünschter Abfüllvarianten realisieren. Zudem erfüllt die Becherfüllanlage mit ihren Ausstattungsmerkmalen höchste Hygiene-Anforderungen einer modernen Molkerei.

Im Zusammenspiel mit seinen mobilen Zusatzausstattungen steht dem Anwender eine breite Palette von Möglichkeiten zur Verfügung, um die tägliche Produktion in idealer Weise schnell, flexibel und verläßlich planen zu können.



Neuentwicklung

29. August 2016
GRUNWALD-ROTARY XL: der Hochleistungs-Eimerfüller als formatflexibler Rundläufer, nahezu ohne Wechselteile

GRUNWALD-ROTARY XL: der Hochleistungs-Eimerfüller als formatflexibler Rundläufer, nahezu ohne Wechselteile Der neue GRUNWALD-Eimerfüller wurde auf Basis eines Rundläuferkonzeptes realisiert. Durch den Einsatz modernster Technologie gibt es keine zeitaufwendige Umbauarbeiten mehr. Speziell entwickelte Formatleisten, die universell für mehrere Packstoffabmessungen einsetzbar sind und die seit Jahren erfolgreich verwendete „One Touch-Funktion“ für die Eimerentstapelung ermöglichen einen Packstoffwechsel KOMPLETT OHNE Wechselteile und ohne zeitaufwendige Umbauarbeiten.

mehr Informationen



Neuentwicklung

29. August 2016
Längsläufer Becherfüller GRUNWALD-FOODLINER 20.000 Ultraclean

UC - Ultraclean ist eine Bezeichnung, die die Molkereiindustrie seit Jahren spaltet. Und das weltweit. Es gibt keine technische Erklärung, die so mannigfach verwendet wird, ohne eine exakte Definition zu haben.

Und wie definieren Sie den Hygienestandard Ultraclean?

Mit dem Bau dieses Längsläufer-Becherfüllers definiert GRUNWALD „Ultraclean“ vollig NEU!

mehr Informationen


GRUNWALD-Neuentwicklung

13. Juni 2013
Integrierter Inline-Fruchtmischer reduziert Kosten und Produktwechselzeiten beim Mischen von Joghurt mit Fruchtzubereitung

Bei der Entwicklung des Inline-Fruchtmischers wurde besonders darauf geachtet, die Produktleitungswege extrem kurz zu halten. Die Inline-Fruchtmischung verringert bei einem Fruchtsortenwechsel die Mischphase auf ein Minimum und reduziert somit den beim Hersteller ungeliebten Fruchtverlust erheblich. Zusätzlich ist der Fruchtsortenwechsel deutlich schneller durchführbar. Für den Anwender bedeutet dies: Reduzierung der Produktionskosten bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität.

Hohe Flexibilität
Die Inline-Fruchtmischung ist wirtschaftlich besonders bei Anlagen interessant, auf denen u.a. Joghurt mit unterlegter Fruchtzubereitung abgefüllt werden soll. Hierzu wird ein Fruchtvordoseur sowie ein Hauptdoseur für die Abfüllung von gerührtem Naturjoghurt eingesetzt. Um auf solch einer Anlage gerührten Furchtjoghurt herzustellen, fungiert der Vordoseur als Fruchtpumpe und dosiert taktweise die Fruchtzubereitung in den gerührten Naturjoghurt ein. Über den Inline-Fruchtmischer wird die Fruchtzubereitung gleichmäßig im Joghurt verteilt. Der prozentuale Anteil der Fruchtzubereitung kann über das Bedienpanel der Becherfüllanlage verändert werden. Die geänderten Werte werden in der Rezeptursteuerung automatisch abgespeichert. Die Umstellung des Becherfüllers für die Abfüllung von Joghurt mit unterlegter Fruchtzubereitung auf die Abfüllung von gerührtem Fruchtjoghurt erfolgt je nach Ausführung manuell in ca. 5 Minuten oder vollautomatisch per Knopfdruck. Der Anwender kann zwischen einer sehr einfachen und preiswerten Version bis hin zur vollautomatischen CIP/SIP-fähigen Ausführung wählen.

Sinnvollen Einsatz findet diese Technologie auf flexiblen Rundläufer- und Längsläuferanlagen mit häufigem Fruchtsortenwechsel und einer Leistung von bis zu 12.000 Bechern/Stunde. Dieses Abfüllsystem kann für die Abfüllung von bis zu 6 Fruchtsorten geliefert werden. Die Vorteile gegenüber separat beigestellten Mischanlagen sind verhältnismäßig geringe Investitionskosten und nachweislich reduzierte Produktionskosten in Verbindung mit einer erhöhten Flexibilität.

Foto:  GRUNWALD-Becherfüller mit vollautomatischem Inline-Fruchtmischer für vier unterschiedliche Fruchtsorten